ok, das ist nun wirklich kein dramatisches Umbau-Projekt, aber da doch von verschiedenen Stellen danach gefragt wurde, hier also ein kleiner Bericht…

Nachdem meine KER-Anlage einige Jahre im Einsatz war, entwickelte sie doch immer mehr störende „Macken“:

  • die ohnehin recht hohe Grundlautstärke steigerte sich im Innenraum auf ein beinahe unerträgliches Maß
  • klingelnde und scheppernde Geräusche im Leerlauf
  • nicht mehr korrigierbares Anschlagen (jede Bodenwelle ein GONG)
  • irgendwie rutschten die Endrohre immer höher und brannten mehr und mehr vom Spoiler weg

Glücklicherweise hat der User Bo. aus dem Urgewalt-Forum eine Sammelbestellung bei BN-Pipes organisiert, bei der ich mich einklinken konnte.

Kürzlich war es dann so weit: Ein dickes Paket wurde angeliefert.

Paket von BN-Pipes

Darin, sorgfältig verpackt…

tädäää!

Unschwer zu erkennen: Kaum dass man beim Auto beigeh’n will, fängt es an zu pladdern… 😒

Hier noch mal zum Vergleich die KER-Anlage:

Peinlich, dass bei einer ECHTEN Edelstahl-Anlage solche offensichtlichen Endrohr-Blenden nötig (?) sind – sieht voll nach gewollt und nicht gekonnt aus. Die dunklen Flecken kommen übrigens vom Spoiler, von der äußerlichen Verarbeitung ist der Auspuff immer noch in einwandfreiem Zustand! Aber das hier…

…geht ja mal GAR nicht. 😱

Tja, ist nun nichts mehr dran zu ändern, muss wohl eine Metallblende drüber oder so. Mal sehen…

Die eine Schelle hatte es hinter sich:

Aber kurz darauf war es dann vollbracht:

Ganz herzlichen Dank an Chefschrauber Didi, der auch eigentlich statt dessen genug andere Dinge zu tun gehabt hätte… breitgrins

PS: Hier ist noch ein kurzes Video (mit der Handy-Cam gemacht) – so klingt das Teil im kalten Zustand/Leerlauf (ca. 2,4MB/DIVX-Format)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.